About

Hallo und herzlich willkommen auf meiner Internetpräsenz!

„I walk,

I look,

I see,

I stop,

I photograph.“

 

(Leon Levinstein, 1910- 1988)

 

Mein Hang zu Kreativität und Bildern war eigentlich schon immer ausgeprägt. In meiner Schulzeit fertigte ich fast am laufenden Band Cartoons und Karikaturen. Später kamen Zeichungen mit Tusche, Graphit und Kohle hinzu. Ursprünglich beabsichtige ich auch eine Ausbildung in Grafik und Design, doch es kam alles anders:

Ich war jung und brauchte das Geld und hatte wenig Lust noch länger tagtäglich die Schulbank zu drücken.

Daher begann ich 1988 eine Ausbildung als Krankenpfleger, die ich 1991 auch erfolgreich abschloss. In diesem Beruf bin ich seither durchgehend tätig.

Mit der Fotografie begann ich dann Ende der 90er eher zufällig. Ich wollte ein paar vernünftige Fotos von meinem ersten eigenen Hund haben und lieh mir dazu von einem Freund eine  kompakte Olympus mit Zoomobjektiv. Der Virus hatte mich gleich gepackt.

Richtig los ging es dann 2001  mit der Anschaffung einer gebrauchten analogen Spiegelreflex von Canon und der Geburt meines Sohnes, der fortan als mein leidgeprüftes Opfer her halten musste.

Meine Ansprüche an meine Fotos wuchsen und an der intensiven Auseinandersetzung  mit den Grundlagen der Fotografie und dem kreativen Einsatz der Belichtungsparameter führte kein Weg vorbei. Zu Zeiten der analogen Fotografie schon alleine dem Geldbeutel geschuldet, denn auch jedes nicht gelungene Foto kostete gleich bares Geld.

Im Herbst 2003 durchbrach Canon dann zu meiner großen Freude den Markt für digitale Spiegelreflexkameras preislich für jedermann. Die EOS 300D kostete damals knapp unter 1000,-Euro und war dann auch bald mein Eigen.

Nun war auch das Aneignen von Kenntnissen in der Elektronischen Bildbe- und verarbeitung unumgänglich.

Mit dem unschönen Plastik-Body der 300D aber von Beginn an unzufrieden, war ich dann froh, als Anfang 2006 ein Sparvertrag zur Auszahlung kam und ich mir, kurz vor Markteinführung der EOS 30D, eine EOS 20D gönnen konnte.

Mit dieser war ich dann einige Jahre, stets ordentlich akkreditiert, vor verschiedenen Konzert- und Festivalbühnen unterwegs.

Aktuell fotografiere ich mit Vollformat- und APS-C-DSLR von Canon alles, worauf ich Lust habe und was abgelichtet werden will oder soll.

Mir ist es dabei besonders wichtig, nicht nur zur stetig und inflationär anschwellenden Bilderflut im Internet beizutragen. Lieber spare ich mir den einen oder andere Druck auf den Auslöser.

 

Seit Anfang 2016 unterstütze ich aktiv das Projekt „Dein Sternenkind“ mit rund 14 weiteren Fotografinnen und Fotografen im Raum Aachen – Düren – Köln.

Für nähere Informationen hierzu klicken Sie  bitte oben auf das Logo in der linken Menüspalte.

 

Ebenfalls bin ich mit Adobe InDesign vertraut und in der Lage, Druckvorstufen  für Flyer und Plakate, auch im Corporate Design, zu entwerfen.

 

Außerhalb von Job und Fotografie spielen die zentralsten Rollen mein Sohn, mein Hund und, ebenfalls außerordentlich wichtig, mit dem Motorrad on the road sein.

Darüber hinaus bin ich immer wieder im Tierschutz und politisch engagiert.

Ausgleich finde ich ansonsten vor allem bei Spaziergängen und Musik der unterschiedlichsten Genres (okay…meistens eher die lauten Töne).

Share

Comments are closed.