Workshop für Sternenkindfotografen

Der heutige Sonntag stand wieder ganz im Zeichen der Sternenkinder.

In der Abteilung für Geburtshilfe und Pränatalmedizin der Uniklinik RWTH Aachen wurden wir zu 6 Sternenkindfotografinnen und -fotografen durch die ausgebildete Sterbe- und Trauerbegleiterin Birgit Rutz von der Organisation Hopes Angel mit dem notwendigen theoretischen Rüstzeug versehen.

Besonders erfreulich war auch, dass sich der Leiter der Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Univ.-Prof. Dr. Tamme Goecke, es sich nicht nehmen ließ, sich außerplanmäßig ausgiebig viel Zeit  für uns zu nehmen. Seine Abteilung misst dem Thema Sternenkinder und der professionellen Begleitung der Eltern, zu der auch ganz selbstverständlich die Fotografie zählt, einen außergewöhnlich hohen Stellenwert zu.

Persönliches Ziel für mich wird es in den nächsten Wochen und Monaten sein, die Geburtshilfeabteilungen des Städtischen Krankenhauses Düren und des St. Marien-Hospital Düren-Birkesdorf, aber auch niedergelassene Gynäkologen und Hebammen, verstärkt auf die Angebote an betroffene Eltern von Dein Sternenkind und Hopes Angel hinzuweisen und die Zusammenarbeit weiter zu etablieren.

 

Nach wie vor werden noch Fotografinnen und Fotografen speziell im Raum Düren – Aachen gesucht, die sich ehrenamtlich an dieser so wichtigen Arbeit beteiligen möchten.

 

Abschließend nochmals meinen ganz herzlichen Dank an Birgit Rutz!

Share
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.